Novomatic baut rumänische Konzernzentrale


Der Automatenkonzern Novomatic mit Sitz in Gumpoldskirchen (Bezirk Mödling) hat in Rumänien nahe Bukarest nach zweijähriger Bauzeit seine dortige Konzernzentrale eröffnet. In den Bau wurden 20 Millionen Euro investiert. 

65 Millionen Euro wurden investiert
“Insgesamt haben wir in Rumänien damit 65 Millionen Euro investiert”, sagte Novomatic-Generaldirektor Franz Wohlfahrt dem “WirschaftsBlatt”. 

Novomatic beschäftigt in Rumänien 1.000 Mitarbeiter und betreibt 70 Spielstätten sowie 17 Casinos. 

Novomatic strebt nach Zürich
Daneben will sich Novomatic für den Casino-Standort Zürich bewerben. In die Spielbank Berlin, an der das niederösterreichische Unternehmen 92 Prozent halten, werden 10 Millionen Euro investiert

Novomatic investiert groß in Rumänien
Bewertung



Gelistet unter: News